Big B & the Undermen

<< zurück zu "Künstler"

50 Jahre Big B & the Undermen

In den 60er Jahren waren The Undermen die führende Beat-Band in Norddeutschland, spielten in sämtlichen angesagten Locations, darunter dem legendären Star Club in Hamburg, und standen mit unterschiedlichsten nationalen und internationalen Stars auf der Bühne, von den Searchers, Tremoloes, Faces und Pretty Things bis hin zu "Ur-Beatle" Tony Sheridan!

Vom Gründungsjahr 1962 bis 1968 bestand die Gruppe neben Bernd Lux (Lead Guitar) aus Thomas Leben (Bass), Rolf Wulf (Vocals), Heinz Meyer (Rythm Guitar) und Herbert Möller (Drums).

Gespielt wurden vor allem die Songs der Stones, aber auch von anderen Interpreten wie Chuck Berry sowie die Instrumental-Hits der Shadows. "Lux Philosophie war, immer die besten Stücke zu bringen, egal, was das Publikum wollte oder die Hitparaden diktierten."

Mit Big B perfektionierte Bernd Lux seinen unverwechselbaren "Shadows-Sound", ergänzt durch Fritz´ kraftvolle Song-Interpretationen, darunter Rock-Klassiker von Eric Burdon and the Animals ebenso wie Evergreens von Cliff Richard und Balladen der Everly Brothers. Weitere unvergessliche Höhepunkte waren die Schlagzeugsoli von Spaßvogel Hasso Anhoeck.

1986 verließ Thomas die Band und wurde durch Daniel Frehrking ersetzt, den damals erst 22-jährigen Techniker der Band. In den 80er und 90er Jahren spielte Big B sehr erfolgreich zahllose Club- und Open Air-Konzerte, darunter gemeinsame Auftritte mit den Searchers und den Pretty Things (der Abend, an dem Hasso das Angebot ausschlug, bei BAP zu spielen!).

Zum Ende des Jahrzehnts legte die Band dann nach über 20-jähriger Bühnenpräsenz eine Verschnaufpause ein, doch nicht für allzu lange Zeit ...

Im Sommer 2004 standen die beiden Undermen-Gründer Bernd Lux und Herbert Möller bei einem gemeinsamen Revival-Auftritt im Berggarten Hannover nach 36 Jahren erstmals wieder gemeinsam auf der Bühne, zusammen mit den Big B-Kollegen Fritz Hamburg und Daniel Frehrking; das Projekt Big B & The Undermen war geboren.

Seitdem sind die vier wieder mit vollem Elan unterwegs und die Begeisterung des Publikums beweist, wie zeitlos und generationenübergreifend handgemachter, konzertanter Rock mit authentischem Gitarrensound sein kann.

Big B & The Undermen =
- glasklarer, unverwechselbarer Leadgitarren-Sound
- Vokal-Power, von kraftvoll-rockig bis Romantik pur
- treibender Beat, der jeden Zuhörer in seinen Bann zieht
- über 40 Jahre Bühnenerfahrung

d. h. ein unvergleichliches Live-Erlebnis!

Move it - Shakin´ the Shadows III

<< zurück zu "Künstler"